FAQ



Kann man mit dem Merkmal "Zeitraum von der Antragstellung auf medizinische Rehabilitation bis zur Antragsbewilligung in Tagen" (MCAQDA, BFAQDA) die tatsächliche Bearbeitungszeit des Reha-Trägers berechnen?


Dieses Merkmal beschreibt den Zeitraum von der rechtswirksamen Antragstellung eines Reha-Antrags bis zum Ausgang des Bescheids seitens des Rentenversicherungsträgers. Es handelt sich hierbei nicht um die Bearbeitungszeit beim Träger (da nicht das Eingangsdatum beim Träger sondern das Antragsdatum zugrunde liegt), sondern um eine Laufzeit. Bei der Interpretation der Variablen ist zu berücksichtigen, dass Versicherte sich bspw. einen bereits mit Datum versehenen Reha-Antrag bei ihrer Krankenkasse abholen können und diesen möglicherweise erst Wochen später abschicken. Weiterhin können sich beim Gebrauch von Rechtsmitteln im Zusammenhang mit dem Reha-Antrag (z.B. Widerspruchsverfahren) Laufzeiten von ein bis drei Jahren ergeben.


Schlagworte:

Zeitraum; Reha-Antragslaufzeit; Reha-Antragsbearbeitungszeit


back

Letzte Änderung: 7.7.2010