FAQ



Was beinhaltet der BASiD-Datensatz im Gegensatz zu den anderen Längsschnittdaten des Forschungsdatenzentrums?


Der Datensatz BASiD (Biografiedaten ausgewählter Sozialversicherungsträger in Deutschland) ist ein kombinierter Längsschnittdatensatz aus prozessproduzierten Daten der Gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) und der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Grundlage bildet die Versicherungskontenstichprobe (VSKT) 2007 der Rentenversicherung, welche um Merkmale aus verschiedenen Datenbeständen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ergänzt wurde. So verfügt der Datensatz neben der Verlaufsvariablen Soziale Erwerbssituation (SES) über weitere zentrale Informationen zur Ausbildung, Berufsstellung, beruflichen Tätigkeit oder Arbeitslosigkeit des Versicherten. Darüber hinaus sind auch Betriebsinformationen (z. B. Wirtschaftszweig, Betriebsgröße, anonymisierte Betriebsnummer, Beschäftigtenstruktur), Berufsklassifikationen (Blossfeld, EGP, MPS), regionale Angaben sowie zusätzlich Informationen bezüglich beruflicher Maßnahmen und Weiterqualifikationen enthalten.


Schlagworte:




back

Letzte Änderung: 26.4.2013