Publikation



Arbeitsmarktaustritt gleich Renteneintritt? Warum das Renteneintrittsalter nur die halbe Wahrheit ist.


Arbeitslose erhalten mindestens 60% des letzten Nettolohns in Form des Arbeitslosengeldes I (ALG I) und erwerben Rentenansprüche entsprechend 80% ihres letzten Bruttolohns. Zudem steigt mit dem Alter die maximale Bezugsdauer des ALG I. Dies wirft die Frage auf, ob hier nicht Anreize entstehen, das ALG I als eine Art vorgezogene Rente zu nutzen.



Autor/en

Stefan Arent; Michael Kloß

Erschienen in

ifo Schnelldienst 23/2012 und ifo Dresden berichtet 6/2012

Schlagworte:

Arbeitslose; Rentenansprüche



zurück

Letzte Änderung: 26.3.2013